Serienbrieferstellung 2/3
bei  www. finitmat .de

Serienbrieferstellung mit WORD & EXCEL

Teil 2 von 3

Was ist ein Serienbrief?



zurück zu Teil 1      weiter zu Teil 3


Man schließt die Verknüpfung zwischen EXCEL und WORD ab mit Auswahl der Option "Gesamtes Tabellenblatt" bzw. mit der Angabe des jeweiligen Arbeitsblattes und erhält dann den Auswahlpunkt Schalftfläche "Hauptdokument bearbeiten".



Die Auswahl der Schalftfläche "Hauptdokument bearbeiten" liefert in der WORD-Menüleiste die Punkte "Seriendruckfeld einfügen" und "Bedingungsfeld einfügen"



Nachdem man nun die Verbindung zwischen Textrahmen des Serienbriefes und den Informationen zu den Adressen aus EXCEL hergestellt hat, beginnt nun die Zuordnung der Einzelinformationen zu Textpositionen.


So verknüpft man nun die Werte der Excel-Spalte 'Anrede'  mit der Textposition 'ANREDE', indem man diesen markiert und anschließend unter "Seriendruckfeld einfügen" den Eintrag "Anrede" auswählt.


Dies erfolgt nun für alle relevanten Felder des Dokumentes.
 
 


Nun ist noch die geschlechtsspezifische Unterscheidung zwisch Mann und Frau bei der Anredeformel "Sehr geehrte" bzw. "Sehr geehrter" zu treffen. Hier hilft die Option "Bedingungsfeld einfügen". Man positioniere den Cursor hinter dem letzten "e" von "Sehr geehrte" und rufe den Punkt "Wenn...Dann...Sonst..." unter "Bedingungsfeld einfügen" auf.

zurück zu Teil 1      weiter zu Teil 3



www. finitmat .de